­­­­­­­­­­­­­­­­­­

Stand 16. April 2017, vorherige Fassungen sind ungültig.

 

§1 Verhalten auf dem HuTa-Gelände

a) Auf dem Gelände ist meinen Anweisungen und denen meiner Mitarbeiter dringend Folge zu leisten.

b) Die beiden separaten Eingangstore sollen ein Ausbüxen der tierischen Gäste verhindern. Es ist von jedem Zweibeiner darauf zu achten, dass jeweils nur ein Tor geöffnet wird und das andere währenddessen geschlossen bleibt!

§2 Aufnahmebedingungen

a) Es können grundsätzlich nur Hunde aufgenommen werden, für die eine gültige Impfung (SHPPiLT) und eine Hundehalter-Haftpflichtversicherung besteht. Dies ist am Probetag als auch auf spätere Anfrage hin nachzuweisen.
b) Hunde mit akuten, ansteckenden Erkrankungen sind von der Betreuung ausgeschlossen. Der Verdacht auf eine Erkrankung ist ausdrücklich vom Hundehalter bekannt zu geben. Sollte eine Erkrankung während der Betreuungszeit entdeckt werden oder auftreten behalte ich mir vor, die Betreuung abzubrechen. Der möglicherweise ansteckende Hund muss umgehend abgeholt werden. Im Bedarfsfall wird ein Tierarzt zur Behandlung des Erkrankten und zur Abklärung der Ansteckungsgefahr bestellt. Die Kosten des Tierarztbesuchs werden vom Hundehalter getragen. Hunde-Kugel übernimmt keine Haftung für Erkrankungen der Hunde und deren Folgen.
c) Läufige Hündinnen werden nicht aufgenommen. Sollte eine läufige Hündin in der Hunde-Kugel zur Betreuung abgegeben werden, wird für die möglichen Folgen wie Deckung oder Beißereien unter den anderen Hunden/Rüden keine Haftung der Hunde-Kugel übernommen. Die hieraus entstehenden Kosten gehen zu Lasten des Halters der betreffenden Hündin. Dies bezieht sich auch auf die Zeit vor und nach der Läufigkeit, zu der die Hündin noch attraktiv riecht.
d) Die Hunde-Kugel behält sich vor, unverträgliche Hunde von der Betreuung auszuschließen. Dies kann bereits am ersten Probetag oder erst im Verlauf der Betreuung auffallen oder sich entwickeln.
e) Die Hunde-Kugel behält sich vor, Tiere, die sich in der Betreuung unwohl fühlen und mit der Gruppensituation nicht zurecht kommen, auszuschließen.
f) Aufgrund der direkten Nachbarschaft zu Wohnhäusern behalten wir uns vor, unverbesserliche Dauerkläffer von der Betreuung auszuschließen.

§3 Haftungsausschluss

a) Sollte ein Hund Streitigkeiten provozieren und/oder andere Tiere verletzen, sind die Behandlungskosten von dessen Halter, bzw. dessen Hundehalterhaftpflicht zu tragen. Bei der Feststellung, welcher Hund angegriffen und verletzt hat gilt meine Aussage, bzw. die meiner Vertretung.

b) Das Gelände der Hunde-Kugel ist rundherum sicher umzäunt. Sollte sich ein Hund dennoch eigenständig daraus befreien oder während des Bringens oder Abholens entlaufen, übernimmt Hunde-Kugel keine Haftung. Diese liegt beim Hundehalter.

c) Die Hunde-Kugel schließt jegliche Haftung auf Schadenersatz aus.

d) Sollte im Verlauf der Betreuung eines Hundes der Impfschutz erlöschen, trägt der Halter des betreffenden Tieres für alle auftretenden Folgen die volle Verantwortung.

e) Sollte im Verlauf der Betreuung die Hundehalterhaftpflichtversicherung erlöschen oder gekündigt werden, haftet der Halter selbst für durch den Hund verursachte Schäden.

§4 Vertragliche Richtlinien

a) Jeder gewünschte Betreuungstag muss vorab gebucht werden. Hierbei sind Bring- und Abholzeit festzulegen. Die Betreuung ist möglich von Montag bis Freitag zwischen 7:00 und 18:00 Uhr. Die Betreuung kann im Einzelfall bis 20:00 Uhr vereinbart werden.

b) Nur nach Erwerb einer 10er, 20er oder 30er Karte haben Sie die Möglichkeit, feste Wochentage langfristig zu reservieren, sofern verfügbar. Die Anzahl der aufnehmbaren Tiere ist begrenzt. Mit dem Erwerb einer 10er, 20er oder 30er Karte entsteht kein Anspruch auf einen Betreuungsplatz.

c) Flexibel können Sie jederzeit einzelne Betreuungstage anfragen. Freie Plätze werden der Reihenfolge der Anfrage nach vergeben, bzw. in Abhängigkeit der Gruppenkonstellationen.

d) Reservierte oder einzeln gebuchte Tage können je bis freitags 16:00 Uhr für die Folgewoche storniert werden. Andernfalls wird die gesamte Woche der Buchung entsprechend abgerechnet.

e) Wir behalten uns vor, reservierte Plätze, die regelmäßig storniert werden, im Bedarfsfall anderweitig zu vergeben.

f) Beträge aus gekauften 10er, 20er oder 30er Karten können nicht wieder ausbezahlt werden. Erworbene Karten sind binnen eines Jahres zu verbrauchen.

g) Sie vertrauen mir Ihren Hund an und überlassen damit mir die Entscheidung, wann ich im Bedarfsfall einen Tierarzt zu Rate ziehe. Die entstehende Rechnung geht zu Ihren Lasten.

h) Sollte ein Hund nicht zur verabredeten Zeit abgeholt werden ist die Hunde-Kugel berechtigt, den Hund entweder durch einen Betreuer woanders mit hin zu nehmen und die Abholung dort festzulegen oder das Tier anderweitig (zur Not auch im Tierheim) unterzubringen. Verspätungen werden mit 5,- € je angefangener halben Stunde in Rechnung gestellt.

i) Sollten einzelne Regelungen dieser AGB für ungesetzlich, nichtig oder nicht anwendbar befunden werden, bleiben alle übrigen Bestimmungen davon unberührt und vollständig gültig.

j) Gerichtsstand ist Duisburg.

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen